Pflege-TÜV

Mit dem Start der Ergebniserhebung im Rahmen des neuen Pflege-TÜV im November 2019 sind Pflegeeinrichtungen vor eine neue große Herausforderung gestellt.
Halbjährlich müssen jetzt die Versorgungsergebnisse an DAS (Datenauswertungsstelle) übermittelt werden. 

Ein immenser Aufwand, die Informationen für alle 10 Qualitäts-Indikatoren aus der Pflegedokumentation herauszusuchen, vor allem dann, wenn noch schriftlich dokumentiert wird. Neben einem ca. 7-seitigen Erhebungsbogen je Bewohner muss auch der Erhebungsreport geführt werden. Spätestens bei der digitalen Datenübermittlung führt an den Vorteilen einer EDV-gestützten Pflegedokumentation kein Weg mehr vorbei. Dabei ist entscheidend, dass die Pflegesoftware die Datenerhebung und -übermittlung optimal unterstützt.
mikis CareBrain erzeugt aus der täglichen Pflegedokumentation die Vorbelegung der Erhebungsbögen für die einzelnen Bewohner, erstellt den Erhebungsreport und übermittelt die Erhebungsdaten – Alles ohne zusätzlichen Aufwand !

Ergebnis-Erfassung Pflege-TÜV
Aktuelles
Aktuelle Informationen zur Ergebnis-Übermittlung

Nach der Ergebnis-Erfassung ist
vor der Ergebnis-Erfassung

Von Vielen wird die Ergebnis-Erfassung als zusätzlicher bürokratischer Aufwand betrachtet, der künftig alle 6 Monate geleistet werden muss.

Das soll ja aber nicht Sinn der Sache sein. Deshalb hat mikis CareBrain die Erhebungsbögen direkt in die Pflegedokumentation integriert. Und erreicht damit, dass der Anspruch der neuen Qualitätsprüfung, die externe Qualitätsprüfung mit dem internen Qualitätsmanagement zu verbinden, nicht wieder nur reine Theorie bleibt.

Die Qualitäts-Indikatoren werden täglicher Bestandteil der Arbeit, unterstützt durch die Einbindung der Expertenstandards.

Dafür ist nicht mehr Dokumentationsaufwand erforderlich.

Entscheidend ist, dass die relevanten Informationen miteinander und mit den pflegewissenschaftlichen Grundlagen in Verbindung gebracht werden.

mikis CareBrain macht das auf einfache Weise möglich.